DrumMic’a!

GET THE PERFECT BEAT!

Mit DrumMic’a! pimpst Du den Sound Deiner Musikproduktionen.

Artikel-Nr. uid


DrumMic’a! ist ein extrem aufwändig produziertes, virtuelles Instrument für den KONTAKT 5 PLAYER von Native Instruments und besteht u. a. aus mehr als 13.000 Audio-Samples und ca. 20.000 Zeilen Programmcode.
Dich erwarten: 15 Sennheiser und Neumann-Mikrofone an einem amtlichen Drum-Set, aufgenommen in einem reellen, professionellen Studio, nachzubearbeiten durch das integrierte Software-Studio. Sowie ca. 1200 stilechte Beats, eingespielt von einem leibhaftigen Profi-Drummer.
Das Besondere daran: DrumMic’a! lässt sich in nahezu jeder digitalen Audio Workstation und somit auch für eigene Produktionen verwenden. Und das Beste: Sennheiser und Neumann bieten die Software im Rahmen einer Freeware-Lizenz an, d. h., die Nutzung ist nach der Eingabe eines kostenlosen Registrierungscodes unlimitiert!

So einfach funktioniert DrumMic’a!

Hier siehst du, wie man amtliche Drum-Beats mit DrumMic’a! produziert – der Trailer zur Software
gibt einen Überblick über Funktionen, Sound und das User Interface.

Jetzt registrieren & kostenlos nutzen!

Damit du die Freeware DrumMic’a! unlimitiert nutzen kannst, bekommst du von uns deinen Activation-Code. Registriere dich jetzt und starte – auch mit dem Download der Software.

Überblick

Drums

Die über 13.000 „Sound-Schnipsel“, aus denen das virtuelle Drum-Set wieder zusammengesetzt wird, wurden von einem Profi-Drummer auf einem sorgsam ausgewählten Schlagzeug eingespielt und mit High-End-Mikrofonen in einem sehr gut klingenden Recording-Studio aufgenommen. Per Mouseover werden in diesem Fenster die möglichen Mikrofon-Positionen sichtbar; ein Klick darauf bringt dich zum jeweiligen Mic-Selection-Window, in dem du die einzelnen Mikrofone - übrigens alle made in Germany - auswählen kannst.

Mic Selection

Für jede mögliche Mikrofon-Position an den Einzel-Instrumenten des Schlagzeugs schlägt dir DrumMic’a! besonders geeignete Mikrofone vor, zeigt im Vorschau-Fenster eine idealtypische Position (nämlich die, mit der das Instrument auch aufgenommen wurde), und du erfährst die wichtigsten Produktinfos.

Mixer

Die Kanalzüge des spezialisierten digitalen Mischpults entsprechen von links nach rechts der Anordnung aller am Schlagzeug platzierten Mikrofone. Mit den Fadern, Panorama-Reglern und den integrierten Studioeffekten (Equalizer, Trans-Designer, Kompressor) des virtuellen Studiomischers kannst du alle Einzel-Sounds sowie die Summe professionell nachbearbeiten und zum Gesamtsound mischen.

Optionen

In der Optionen-Ansicht kannst du weitere Einstellungen vornehmen, wie z. B. das Velocity-Verhalten (Ansprechverhalten des Tastendrucks oder des Drum-Triggers) und das MIDI-Mapping (die Verteilung der einzelnen Schlagzeug-Instrumente auf einzelne Keyboardtasten).

Beats

Im Beats-Browser wird eine Verzeichnis-Struktur der mitgelieferten MIDI-Grooves gezeigt, die per Doppelklick auf ein beliebiges File in den internen MIDI-Player der Navigationsleiste (oben) geladen und dort vorgehört werden können. Gefällt dir der ausgewählte MIDI-Groove, lässt er sich einfach per Drag and Drop in die Timeline deiner Sequencer-Anwendung (Logic, Cubase usw.) ziehen. Durch Aneinanderreihen der passenden MIDI-Grooves kann ein ganzer Song mit Schlagzeug arrangiert werden. 1.370 authentische Drum-Grooves, Fills und Intros, geordnet nach Genres, geben dir ausreichend Spielraum, deinen Lieblingsstil zu finden und deinen eigenen Sound zu kreieren.

Entdecke den Sound von DrumMic'a!

Wir machen dich zum Experten!

DrumMic’a! ist ein virtuelles Schlagzeug auf Basis des KONTAKT Freeware Sample Players von Native Instruments. Der KONTAKT Freeware Sample Player ist upgradefähig auf die KONTAKT Vollversion: Beim LogIn in den Native Instruments Webshop mit derselben eMail-Adresse, die für die Registrierung von DrumMic’a! verwendet wurde, wird automatisch die bestmögliche Option vorgeschlagen:

www.native-instruments.com/de

Zum NI KONTAKT Player
Jetzt downloaden >

Infos & Downloads

Hier findest du alle Infos über Systemvoraussetzungen, die Installation, Updateverfahren und die Bedienungsanleitung. Hinzu kommen Infos zum KONTAKT-Player von Native Instruments (NI), einem Freeware-Sample-Player, dessen Software-Engine das virtuelle Instrument von DrumMic’a! nutzt, und daher obligatorisch gleich mit installiert wird.

Für den Betrieb der DrumMic’a! Software auf einem PC oder Mac empfehlen wir folgende Systemvoraussetzungen:

WINDOWS
Windows 7 oder höher (aktuelles Service-Pack, 32/64 Bit), Intel Core Duo oder AMD Athlon 64 X2, 2 GB RAM (4 GB empfohlen). 12 GB freier Festplattenplatz für DVD-Installation: DVD-Laufwerk

MAC OS X
Mac OS X 10.7 oder höher (letztes Update), Intel Core 2 Duo, 2 GB RAM (4 GB empfohlen). 12 GB freier Festplattenplatz für DVD-Installation: DVD-Laufwerk

HANDBUCH
Das Handbuch für die Software DrumMic`a! liegt zum Zeitpunkt der Auslieferung sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch vor, und wird bei der Installation der Software mit auf dem Rechner integriert.

Schnittstellen für die Nutzung als Plug-in

  • VST
  • Audio Units
  • AAX Native (Pro Tools 10)
  • RTAS
  • ASIO
  • CoreAudio
  • WASAPI

Update-Verfahren

Für DrumMic’a! sind auf Basis unserer intensiven Zusammenarbeit mit Drummern und Engineers in unregelmäßigen Zeiträumen Updates und Programm-Erweiterungen geplant, die das Instrument noch flexibler und umfangreicher gestalten. Hierzu bietet die Software die Möglichkeit, über die mitinstallierte Komponente „Native Instruments Service Center“ angebotene Updates zu laden. Wie das geht?

  1. Ein Update wird aus dem Service-Center heraus gestartet: Help > Service-Center. Es erscheint die Service-Center-Oberfläche, die eine Übersicht der auf dem Rechner installierten Native Instruments-Software-Komponenten sowie verschiedene Statusmeldungen zeigt. Unter anderem sind hier auch alle möglichen Updates zu aktivieren.
  2. Aktuell verfügbare Updates werden im Reiter „Update“ angezeigt.
  3. Einfach das Auswahl-Kästchen neben dem Produktnamen DrumMic’a! anklicken und den Download mit der entsprechenden Schaltfläche starten.

FAQs

Nutze die Suchfunktion und finde in den Frequently Asked Questions (FAQs) verständliche Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

DOWNLOAD UND INSTALLATION

  • Wie kann ich DrumMic`a! vom Sennheiser Server herunterladen?

    • Du kannst den Download-Vorgang starten, indem Du in Deinem Sennheiser Account unter dem Menüpunkt „Download“ die entsprechende Schaltfläche anklickst. Bitte benenne die herunter geladene Datei nicht um, da sonst bei der Installation des Programms Probleme auftreten könnten.

  • Wo sollte die herunter geladene Datei gespeichert werden?

    • Grundsätzlich kannst Du die Installations-Datei für DrumMic`a! an jeder beliebigen Stelle auf Deinem Rechner speichern, je nachdem, wo Du genügend Platz hast (mind. 5 GB), und wie einfach Du die Datei wiederfindest. In den meisten Fällen ist es besonders unkompliziert, wenn die Datei im Verzeichnis Desktop gespeichert wird.

  • Was passiert, wenn ich den Download starte?

    • Mit Beginn des Downloads wird Dir ein Fenster mit einer Statusleiste und einem Prozentzähler angezeigt. An diesem kannst Du ablesen, wie weit der Download bereits vorangeschritten ist. Sobald der Download vollständig beendet ist, lautet die Prozentangabe 100 %.

  • Ich habe die Installations-Datei heruntergeladen. Was soll ich nach dem Download tun?

    • Nach Abschluss des Downloads kannst Du das Verzeichnis aufrufen, in dem Du die Datei gespeichert hast, und die Installation mit einem Doppelklick auf den Namen der Datei starten.

  • Sind Download und Installation das Gleiche?

    • Nein. Download meint die Dateiübertragung des Installationspaketes vom Sennheiser Server auf Deinen Rechner. Bei der Installation wird hingegen eine Software entpackt und auf dem Computer eingerichtet. Bei den meisten Programmen – wie auch beim DrumMic`a! begleitet Dich ein Installationsassistent durch den Installationsprozess.

  • Was passiert, wenn der Download-Vorgang unterbrochen wird, bevor DrumMic`a! vollständig heruntergeladen wurde?

    • Sollte der Download-Vorgang angehalten oder unterbrochen werden, bevor das Produkt vollständig heruntergeladen wurde, muss er leider nochmals von vorne gestartet werden.

  • Ich habe den Download der Installationsdatei für DrumMic`a! abgeschlossen. Wo wurde die Datei gespeichert?

    • Die Datei wurde in dem Verzeichnis gespeichert, der in Deinem Browser als Standard-Ordner für Downloads festgelegt ist; oder aber in dem Verzeichnis, das Du beim Starten des Downloads im Dialogfenster "Speichern unter" ausgewählt hast. Wenn Du den Namen der herunter geladenen Datei kennst, kannst Du diese auch über die Windows- oder MacOSX Suchfunktion suchen.

  • Irgendwelche Dinge, die ich beim Download beachten muss?

    • Um die maximale Downloadgeschwindigkeiten zu erreichen und die Vollständigkeit der heruntergeladenen Datei zu gewährleisten, ist es ratsam, für die Dauer des Downloads folgende Programme und Funktionen zu deaktivieren:


      • Firewall: Eine Firewall kann den Download einer Datei be- oder sogar verhindern.

      • Virenschutzprogramme: Virenschutzprogramme scannen Dateien während des Downloads und können ihn unter Umständen unterbrechen. D. h. es kann passieren, dass der Download nicht abgeschlossen werden kann, oder dass die Datei währenddessen beschädigt wird.

      • Bildschirmschoner: In wenigen Fällen haben Bildschirmschoner schon Downloads behindert oder die Systemleistung während des Downloads beeinträchtigt. Wir empfehlen daher eine Deaktivierung des Bildschirmschoners während des Downloads.


      Wenn Du Hilfe zur Deaktivierung eines der oben aufgelisteten Produkte benötigst, wende Dich bitte an den technischen Support des jeweiligen Herstellers.

  • Brauche ich unbedingt den KONTAKT Player auf meinem Rechner?

    • Der KONTAKT Player ist eine Freeware von Native Instruments. Er ist die Plattform für das virtuelle Instrument DrumMic`a! und wird standardmäßig mitinstalliert, sofern er oder eine KOMPLETE Version von Native Instruments nicht bereits auf dem Rechner vorhanden ist. Der Betrieb ohne Native Instruments KONTAKT oder KOMPLETE ist nicht möglich – das wäre ungefähr so wie ein Sportwagen ohne Getriebe und Räder.

  • Wie installiere ich die Software?

    • Das ist ganz einfach: Entweder hast Du eine DrumMic´a! Installations-DVD in Händen, oder aber den Installer von der Seite www.DrumMica.de heruntergeladen. Mit der DVD installierst Du das Software-Paket einfach, indem Du diese in Dein DVD-Laufwerk legst, und je nach Betriebssystem entweder den DrumMicA Installer Mac.mpkg (Apple MacOSX) oder DrumMicA Setup PC.exe (PC Windows Systeme) suchst. Ein Doppelklick auf den Dateinamen ruft das Installationsprogramm auf, mit dem die Installation des Softwarepaketes auf Deinem Rechner nahezu von selbst passiert. Folge dazu einfach den Anweisungen am Bildschirm.

  • Ich habe die Software-Installation durchgeführt, finde jetzt allerdings keine Software namens DrumMic`a! auf meiner Festplatte. Wie kann ich DrumMic`a! starten?

    • Die von DrumMic`a! genutzte Sampler-Plattform KONTAKT bzw. KOMPLETE (sofern Du KOMPLETE für Deinen Rechner bei Native Instruments lizensiert hast) ist die Basis vieler Software-Instrumente unterschiedlicher Hersteller. Um diese Vielzahl an Instrumenten zentral an einer einzigen Stelle zu organisieren, bietet die genannten Native Instruments Softwares eine einheitliche Darstellung: Alle Module finden sich wieder in einem virtuellen Studio-Rack.

      Als Standalone-Programm: Um DrumMic`a! zu starten, suche einfach nach dem Ordner „Native Instruments“ in Deinem Programm-Ordner. Darin befindet sich ein KONTAKT (oder KOMPLETE) Ordner, in dem wiederum das Programm KONTAKT selbst liegt. Wenn Du das Icon doppelklickst, wird KONTAKT geladen.

      Als PlugIn in einer DAW (wie z. B. Logic): Lade in einem Instrument-Kanalzug das virtuelle Instrument KONTAKT (stereo). Es liegt z. B. im Ordner AU-Instrumente > Native Instruments > KONTAKT 5 > stereo.

      Innerhalb des KONTAKT Players wird auf einem sog. „Library Tab“ (ein Vorschau-Bild der Software links im Reiter „Libraries“) der DrumMic`a! Schriftzug gezeigt. Klicke dieses Bild an, und darunter kommen die derzeit verfügbaren Sprachversionen von DrumMic`a! zum Vorschein. Du kannst eine davon auswählen und per Drag & Drop ins schwarze Feld rechts daneben laden bzw. per Doppelklick aktivieren.

  • Ich habe KONTAKT geöffnet, kann aber DrumMic`a! nicht finden.

    • Innerhalb des KONTAKT Players wird auf einem sog. „Library Tab“ (ein Vorschau-Bild der Software links im Reiter „Libraries“) der DrumMic`a! Schriftzug gezeigt. Klicke dieses Bild an, und darunter kommen die derzeit verfügbaren Sprachversionen von DrumMic`a! zum Vorschein. Du kannst eine davon auswählen und per Drag & Drop ins schwarze Feld rechts daneben laden bzw. per Doppelklick aktivieren.

SENNHEISER ACCOUNT UND SUPPORT

  • Ich möchte keinen Account bei Sennheiser eröffnen, jedoch die Software DrumMic`a! nutzen. Geht das?

    • DrumMic`a! ist von vornherein so konzipiert, dass die Software ohne Aktivierung für die Demozeit von 15 Minuten uneingeschränkt funktionsfähig ist. Sollte also zunächst keine Online-Verbindung bestehen, oder Du willst die Software erst einmal ausprobieren, ist es dennoch möglich, DrumMic`a! für diesen Zeitraum in vollem Umfang zu nutzen. Nach Ablauf der Demozeit muss DrumMic`a! per Activation Code freigeschaltet werden. Der Activation Code ist personenbezogen und bedingt für die Anforderung einen Account bei Sennheiser.

  • Ich habe bereits einen Account bei Native Instruments. Weshalb muss ich mich nochmals auf der DrumMic`a! Seite registrieren?

    • Native Instruments bietet die hauseigene Plattform KONTAKT auch anderen Softwareherstellern als Basis für deren Instrumente an. DrumMic`a! wird mit dem kostenlosen KONTAKT Freeware Player ausgeliefert, der keinen eigenen Registrierungsprozess bei Native Instruments hat. Das Zusatzmodul DrumMic`a!, das von Sennheiser und Neumann entwickelt wurde, wird ebenfalls unter eine Freeware-Lizenz zur Verfügung gestellt. Der Prozess der Lizenznahme wird in diesem Modell so vorgenommen, dass Einzelpersonen sich einen Activation Code über den Sennheiser Account reservieren, und diesen im sog. Service Center (dem Registrierungstool von Native Instruments) rückmelden.

  • Ich besitze bereits KONTAKT als Vollversion, bzw. KOMPLETE von Native Instruments. Muss ich den KONTAKT Freeware Player trotzdem installieren?

    • Nein. KONTAKT Freeware Player, die Vollversion von KONTAKT oder KOMPLETE sind die perfekte Basis für DrumMic`a! Sofern sich mindestens eines dieser Programme autorisiert auf Deinem Rechner befindet, wird beim Installieren automatisch die Freeware-Player-Option unterdrückt; DrumMic`a! lässt sich in allen drei Programmen öffnen.

  • Welche Datenschutzrichtlinien gelten für die Registrierung bei Sennheiser?

    • Sennheiser hält sich generell an die strengen Datenschutzrichtlinien nach aktueller Gesetzeslage und darüber hinaus. Zur Information über den Umgang mit Deinen persönlichen Daten haben wir die Seite www.sennheiser.de/datenschutz eingerichtet. Dort findest Du alles Relevante zum Thema.

  • Ich habe mein Passwort für den Sennheiser Account vergessen. Was soll ich tun?

    • Klicke einfach hier, tippe die im Deinem persönlichen Sennheiser Account hinterlegte eMail-Adresse ein, und wir senden Dir Dein Passwort dorthin.

  • Welche Art von technischem Support bietet Sennheiser in Deutschland für DrumMic`a! an?

    • Die Software DrumMic`a! wird kostenlos unter einer Freeware-Lizenz zur Verfügung gestellt. Während der Entwicklung wurden Tests auf sehr vielen unterschiedlichen Rechner-Konfigurationen durchgeführt und die Software optimiert, zudem ist die Installation mit dem Installationsprogramm kinderleicht. Fragen, die sich in Bezug auf die Software ergeben könnten, haben wir vorsorglich in den FAQs beantwortet, bzw. im Handbuch anschaulich erklärt.

      Auf dieser Basis sind wir zuversichtlich, die meisten Probleme vermieden bzw. Fragen umfassend beantwortet zu haben; Wir bitten um Verständnis, dass wir keinen direkten Support-Dialog (z. B. per Hotline / eMail-Formular) für die Freeware DrumMic`a! oder Native Instruments KONTAKT anbieten können.

  • Wo bekomme ich das Handbuch für DrumMic`a!?

    • Das Handbuch für die Software DrumMic`a! liegt zum Zeitpunkt der Auslieferung sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch vor, und wird bei der Installation der Software mit auf dem Rechner integriert. Es kann in KONTAKT einfach über das Help-Menü in der Taskleiste aufgerufen werden. Zudem ist es unter Programme > Native Instruments > KONTAKT 5 > im Ordner „Dokumentation“ zu finden. Außerdem kannst Du das Handbuch nochmals hier downloaden.

  • Ich bin umgezogen. Wie ändere ich meine persönlichen Daten?

    • Das ist ganz einfach: Die Eingabefelder mit Deinen persönlichen Daten sind überschreibbar. Wichtig ist nur, den „Änderungen übernehmen“ Button zu klicken, bevor Du deinen Account verlässt.

NATIVE INSTRUMENTS KONTAKT

  • Ich will das virtuelle Schlagzeug DrumMic`a! installieren. Was ist in diesem Zusammenhang der KONTAKT 5 PLAYER, den das Installationsprogramm mit installieren will?

    • KONTAKT 5 PLAYER ist der kostenlose Sample-Player von Native Instruments, einem erfolgreichen Hersteller von Hard- und Software für moderne Musikproduktion. Er basiert auf dem weit verbreiteten Sample-Flaggschiffs KONTAKT 5. Der Player ist kompatibel mit allen professionellen "Powered by KONTAKT"-Instrumenten wie DrumMic`a! und anderen samplebasierten Instrumenten von Drittanbietern.

      Eine Software wie DrumMic`a! permanent kompatibel mit allen Betriebssystemen sowie Versionen von Recording-Programmen zu halten, bedeutet immensen Aufwand. Daher hat Sennheiser bei der Entwicklung der Software DrumMic`a! auf die Plattform von KONTAKT gesetzt, da in diesem Fall sichergestellt werden kann, dass sich ein großes Team von Entwicklern permanent um die Aktualität der Schnittstellen zu anderen Programmen kümmert. Dies wäre inhouse bei Sennheiser oder Neumann so nicht möglich.

  • Ich habe Probleme mit dem KONTAKT Freeware Player. Wo bekomme ich Hilfe?

LIZENSIERUNG I ACTIVATION CODE

  • Mein Demo-Modus ist abgelaufen, und es wird angezeigt, ich müsse DrumMic`a! „aktivieren“. Was soll ich konkret tun?

    • Um DrumMic`a! vom Zeitlimit freizuschalten, muss ein sogenannter „Activation Code“ eingegeben werden. Diesen 25stelligen Code bekommst Du in Deinem persönlichen Sennheiser Account unter dem Punkt „Lizenz und Service“ angezeigt, sobald Du einmal den Button „Activation Code abrufen“ angeklickt hast. Von da kannst Du ihn einfach in die Eingabefelder des Native Instruments Service Center kopieren.

      Das Service Center ist die Verwaltungssoftware für Lizenzen bei Native Instruments und kann auf drei verschiedene Möglichkeiten aufgerufen werden:


      • Im KONTAKT „Library Tab“ des DrumMic`a! befindet sich die Schaltfläche „activate“. Das Klicken auf die Schaltfläche startet das Service-Center.

      • Nach Ablauf des Demo-Zeitraums von 15 Minuten wird DrumMic`a! geschlossen, und eine Erinnerung zur Aktivierung der Software erscheint. Auch hier kann einfach auf „activate“ geklickt werden, um das Native Instruments Service Center aufzurufen.

      • Im Programmordner > Native Instruments > Service Center befindet sich das Softwareprogramm „Service Center“. Dieses kann jederzeit per Doppelklick gestartet werden.

  • Ich habe die Software DrumMic`a! von einem Freund bekommen, der schon einen Account bei Sennheiser hat. Kann ich seinen Activation Code verwenden?

    • Nein, leider nicht, denn jeder Activation Code ist nur ein einziges Mal einsetzbar. Der Versuch, einen Activation Code mehrmals zu verwenden, kann zur Sperrung der Software auf dem autorisierten Rechner führen. Allerdings sind sowohl die Registrierung bei Sennheiser als auch der einmalige Abruf eines Activation Code kostenlos und schnell erledigt.

  • Was kann ich tun, wenn mein Activation Code nicht funktioniert?

    • Vergewissere Dich bitte zuerst, dass Du den korrekten Activation Code eingefügt hast. Diesen
      25stelligen Code findest Du immer angezeigt in Deinem Sennheiser Account unter „Lizenz und
      Service“.
      Hinweise zum richtigen Eingeben des Activation Codes:


      • Bitte stelle sicher, dass keine Leerzeichen am Anfang oder Ende des Codes enthalten sind.

      • Verwende anstelle der manuellen Eingabe des Schlüssels die Funktion zum Kopieren und Einfügen.

      • Überprüfe bitte, ob Du den gesamten Schlüssel kopiert und eingefügt hast, da er sonst nicht funktioniert.

      • Stelle beim manuellen Eingeben des Schlüssels sicher, dass Du alle in der Nummer vorkommenden Nullen mit der Zifferntaste 0 und nicht mit der Buchstabentaste O eingibst.

ÜBERGREIFENDES

  • Was soll diese Software? Wollen Sennheiser und Neumann keine Mikrofone mehr verkaufen?

    • Die Software DrumMic´a! stellt ein spezielles Schlagzeug dar, das hinsichtlich seines Grundsounds festgelegt ist. So ist es auf einfachste Art und Weise möglich, die klanglichen Auswirkungen unterschiedlicher Mikrofontypen und -positionen an den Einzelinstrumenten zu entdecken. Die Welt des Recording besteht allerdings nicht nur aus einem einzigen Drumset... je nach Band, Song usw. bevorzugen Drummer meistens ihr eigenes Set und ihren eigenen Aufnahmeraum, teilweise wird das Drumset auch auf die Tonart des Songs gestimmt, oder spezielle Becken, Snares oder Felle eingesetzt, um einen gewünschten Sound zu erzeugen. So gesehen bilden Software-Produkte wie DrumMic`a! und elektronische Klangerzeuger immer nur einen sehr begrenzten Ausschnitt dessen ab, was in der Musikproduktion an Drum-Sound möglich ist. DAS universelle Drum-Tool, das jeglicher Soundvorstellung gerecht wird, wird es voraussichtlich nie geben.

DRUMMIC`A! SOFTWARE-NUTZUNG

  • Ich habe DrumMic`a! auf meinem Rechner geladen, sehe aber im BEATS-Menü keine Ordnerstruktur. Wie lässt sich dieses Problem beheben?

    • Auf einer geringen Anzahl von Rechnern tritt das oben beschrieben Phänomen auf, das sich auf einfache Art und Weise beheben lässt. Hintergrund sind dabei spezielle Formatierungseinstellungen der System-Festplatte.

      Die Lösung: Suche den Ordner „Midi Files“ im Programmordner, und benenne diesen um in „MIDI Files“ – mit großen Lettern für MIDI. Wenn Du DrumMic`a! dann neu in KONTAKT lädst, sollte die Darstellung korrekt sein.